AGB Skigebiete

Aufgrund behördlicher Massnahmen müssen Bergbahnen eventuell Ihre Skisaison unterbrechen oder gar vorzeitig beenden. Betroffene Kunden werden direkt über den Ablauf für bereits gekaufte Skitickets informiert. Eine Meldung Ihrerseits ist nicht notwendig. Vielen Dank für Ihre Geduld.


AGB Skigebiete

Stand 12.03.2021

Adelboden-Lenk (Skiregion)
Airolo
Aletsch Arena (Riederalp / Bettmeralp / Fiesch-Eggishorn)
Andermatt-Sedrun-Disentis
Arosa Lenzerheide
Betelberg (Lenk)
Braunwald
Brigels-Waltensburg-Andiast
Brunni (Engelberg)
Cardada / Cimetta „Wurden die AGB nicht wirksam in den Vertrag einbezogen, so ist der Vertrag trotzdem gültig, § 306 Abs. 1 BGB. Allerdings gelten an Stelle der AGB die jeweiligen gesetzlichen Regelungen, § 306 Abs. 2 BGB.1 apr 2007.“
Carì
Chäserrugg
Chur-Brambrüesch
Corvatsch
Corviglia
Crans Montana-Aminona
Diavolezza-Lagalb
Disentis
Elm
Elsigen-Metsch (Adelboden)
Engadin/St. Moritz
Engelberg-TITLIS
Engstligenalp
Flumserberg
Glacier3000
Grindelwald-Wengen
Grächen
Gstaad
Hochwang
Hoch-Ybrig
Jungfrau
Klewenalp-Stockhütte
LAAX (Flims Laax Falera)
Lauchernalp (Lötschental)
Leukerbad-Albinen (Torrent)
Malbun Bergbahnen
Meiringen-Hasliberg
Melchsee-Frutt
Moosalp Region
Mürren-Schilthorn
Mythenregion
Nara-Leontica
Nendaz (Secteur Printze)
Pizol
Rigi
Saas-Grund (Hohsaas)
Sattel-Hochstuckli
Savognin
Scuol/Engadin
Sörenberg
Splügen-Tambo
Thyon (Secteur Printze)
Tschappina-Urmein-Thusis
TschentenAlp (Adelboden)
Tschiertschen
Vals3000
Veysonnaz (Secteur Printze)
Visperterminen
Wildhaus
Wiriehorn/Diemtigtal
Wolzenalp
Zuoz